meine AIRBRUSH - Modelle

 

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen meine beiden ersten selbst lackierten  AIRBRUSH Modelle vorstellen.

Als Basismodelle dienten hierzu 2 PIKO Modelle ( 118 117-1 und 118 181-1) aus DDR Produktion, um bei einem eventuellem "Nichtgelingen",

die Kosten nicht ganz so in die Höhe steigen zu lassen.

Aus diesem Grund haben meine AIRBRUSH Modelle auch nur die Achsfolge B'B' anstatt

wie beim Original C'C'. Ich bitte das zu berücksichtigen.

Als Lackierset benutze ich Revell 39199 - Airbrush - Basic Set mit Kompressor. Die Modelle sind lackiert mit Revell Email Color Farben.

Diese Modelle sind nicht im Handel erhältlich ! ! !

 

 

Ich werde die 228 757-1 des Erfurter Bahn Service

 

Ich werde die 228 758-9 der Rennsteigbahn

 

 

Basismodell 118 181-7

 

Basismodell 118 117-1

 

 

Basismodell 118 181-7

 

Basismodell 118 117-1

 

 

 

Als erstes erfolgte die völlige Demontage und alle zu lackierenden Kunststoffsteile mussten zum "Vollbad", um Schmutz und Oberflächenfett zu entfernen.

Das Vollbad erfolgte in normalem Leitungswasser mit viel Geschirrspülmittel und Pinsel.

 

 

 

 

 

Nach dem Trocknen der Modelle werden sie mit einen handelsüblichen "Haftgrund für Kunststoffe" versehen.

Dazu benutze ich einen Haftgrund aus der Spraydose vom Baumarkt.

 

 

 

 

 

Nachdem die Modelle vollständig durchgetrocknet sind, werden sie mit der 1. Grundfarbe komplett lackiert.

 

 

 

 

 

Nach erneutem vollständigen durchtrocknen der Modelle, erfolgt dann das Abkleben mit Maler-Krepp.

 Da sollte man schon ein qualitativ gutes Abklebeband kaufen. Auf keinen Fall sollte man durchsichtige Klebestreifen oder gar

Isolierband nehmen, da diese aus Kunststoff bestehen und dadurch kleine und kurze Knicke, z.B. Türkanten, Maschinenraumfenster,

Lüftungsgitter u.s.w., sich immer wieder etwas heben und die Farbe unterläuft bzw. untersprüht wird.

Wichtig:  Vor dem Spritzen nochmals alle Kanten und Konturen andrücken, aber dabei keinen Fettfilm von den Fingern auf die zu lackierenden Flächen bringen ! ! !

 

 

 

 

 

Das gleiche Spielchen mit dem Durchtrocknen und Abkleben noch einmal..........

 

 

 

 

 

Nach dem letzten Durchtrocknen erfolgt dann das Herstellen und Anbringen der Beschriftungen.

Man kann im Internet Beschriftungssätze bestellen, was sehr kostenintensiv ist oder Abziehbilder selber herstellen. Dazu kauft man

so genannte DECAL-Folie für Tintenstrahl- oder Laserdrucker. Nach dem Bedrucken und vor dem Einweichen müssen die Abziehbilder

mit einem lösungsmittelfreiem Klarlack überzogen werden, damit sich die Druckerfarbe beim Einweichen im Wasser nicht wieder löst.

Ich habe es mir ganz einfach gemacht, mit einem Schreibprogramm und einem Grafikprogramm gestaltete ich die Lokschilder und Firmenlogos.

Die Größe habe ich n etwa angepasst. Nach dem Ausschneiden mit durchsichtigem Klebeband überklebt und mit doppelseitigem Klebeband an den Modellen

angebracht. Bei der 228 757-1 gibt es ein Problem, da die Loknummer weiß ist und sich auf transparentem Untergrund befindet. Es gibt noch keinen Drucker, der weiß druckt.

Sorry, dazu habe ich mir im Bild eine Fotomontage erlaubt. Als auf meiner Anlage läuft sie nur mit Firmenlogo und ohne Loknummer.

Im Anschluss sollte man das fertige Modell noch mit einem Klarlack komplett überlackieren, um die "Grifffestigkeit" zu erhöhen.

Ein Triebfahrzeug glänzt nicht wie ein PKW, aber komplett mit mattem Klarlack sieht nach "Militärfarbe" aus.

Das sollte jeder für sich selber entscheiden, ob mit Glanz- oder matter Klarlack.

Das Mischen von  Klarlackarten habe ich nicht hinbekommen, jedoch bekommen beim Lackieren

mit glänzendem Klarlack die Farben einen besseren Kontrast und eine schönere Intensivität.

Kleine Abweichungen gibt es immer. Nichts und niemand ist perfekt. Schließlich soll einem persönlich das Modell gefallen.

 

Ich bin das Modell der 228 757-1 des Erfurter Bahn Service

 

Ich bin das Modell der 228 758-9 der Rennsteigbahn

 

 

Ich bin das Modell der 228 757-1 des Erfurter Bahn Service

 

Ich bin das Modell der 228 758-9 der Rennsteigbahn

 

 

 

Ich bin die Echte 228 757-1 des Erfurter Bahn Service

 

Ich bin die Echte 228 758-9 der Rennsteigbahn

 

 

 

Ich bin die 228 758-9 der Rennsteigbahn

 

 

Zurück zur Startseite